Archiv der Kategorie: Irgendwie süß

Mein Glas mit Kaubonbons

„Ich habe dir etwas mitgebracht.“ erklärt mir der Kollege Wallert, nimmt mich am Ärmel meines Blazers und zieht mich mit sich. Vor seinem Platz lässt er mich los, greift in einen Leinenbeutel, der neben seiner Tasche lehnt, und zieht ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 25 Kommentare

Die Abspaltung Mecklenburg-Vorpommerns im Hormonrausch

  Als würde es nicht schon reichen, dass die Stimmung im Moment so unglaublich schlecht ist, dass Kerstin unfassbar dürr geworden ist, dass Frau Fuldaer immer fertiger aussieht, dass Frau Lindmahd Stress mit dem Direktor hat, dass Stefan nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 17 Kommentare

Mottotag: Sonne, Strand und Meer

In der Schule passieren manchmal so viele Dinge, dass ich gar nicht dazu komme alles aufzuschreiben. In den Ferien passiert nicht allzu viel – oder solches, das es nicht in den Blog schaffen sollte. Statt trübsinnigem Schlecht-Wetter-Gerede bekommt ihr nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Eine Freundin

Ich hatte eine Freundin, mit der ich mich besser verstand als mit allen anderen. Wir waren auf einer Wellenlänge, mochten die gleichen Dinge, konnten ohne Worte kommunizieren. Diese Freundin suchte sich Freunde, mit denen ich wenig anfangen konnte. Einen narzisstischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dumm gelaufen, Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Bandabend

Das Auen-Gymnasium meiner Heimatstadt fiebert den Ferien entgegen, alle wichtigen Arbeiten sind geschrieben, an den Noten ist eh nichts mehr zu ändern und die ganzen anstrengenden Wochen sind endlich vorbei. Der Schulmorgen startet später, der Tag der offenen Tür muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Frühling liegt in der Luft

  Das Wetter heute ist wunderbar angenehm, die Sonne strahlt vom wolkenfreien Himmel herab und der Frühling scheint die Natur sanft geweckt zu haben. Man hört die längst verloren geglaubten Vögel singen und die Bäume sind soweit zu knospen. Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 25 Kommentare

Dieses Leben

Ich liebe dieses Leben, Ich liebe den Moment in den man fällt, Ich liebe dieses Leben, Ich liebe diesen Tag, Ich liebe diese Welt. Ich liebe dieses Leben… -Juli     Mein vom Arzt verschriebener erster freier Tag ist, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Mein Traum II

  Ich betrete den Klassenraum, der ebenso hell und wohnlich gestrichen ist wie all die anderen Räume dieser Schule, aber zudem noch über besonders hohe Wände verfügt, was einem das Gefühl gibt atmen zu können. An der Wand stehen Regale, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 16 Kommentare

Mein Traum I

               Heute Nacht hatte ich einen Traum. Er war wundervoll.   Es ist morgens und ich  stehe beschwingt auf, endlich wieder Schule, Unterricht, wie sehr habe ich sie vermisst, die Schüler, die Kollegen! Freudig mache ich mich fertig, da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Ferien beim Pausenkaffee

Seid gegrüßt ihr Lieben! Heute findet ihr mich mal nicht auf meinem Blog, sondern -ganz wie es sich in den Ferien gehört- bei einem ganz netten Freund, dem Pausenkaffee. Schaut doch dort einfach mal rein, es würde mich freuen. :] … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Ich, die einfühlsame Liebhaberin

Um zu erklären, warum niemand mich für eine Schlägerbraut hielt, auch wenn solche Gerüchte gestreut werden, muss ich wohl erzählen, was zuvor über mich rumging. Man wird verstehen, dass beide Unterstellungen nicht richtig zusammen passten, und das ich auch vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

Without a trace

  Irgendwas muss ich an mir haben, dass Außenstehenden signalisiert, dass sie mit jedem Problem zu mir kommen können. Und auch, dass ich mir liebend gern jede noch so unwichtige Kleinigkeit erzählen lasse, auf alles eine Antwort weiß, kurz davor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dumm gelaufen, Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 22 Kommentare

Kunstunterricht vs. Frau Falke

Manchmal muss man als Lehrer fachfremd unterrichten, sprich in einem Fach den Schülern etwas beibringen, welches man nicht gelernt hat. Aber meistens hat man Glück und es reicht die Klasse zu beaufsichtigen, das ist auch mein Lieblingsfall. Da muss man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , | 23 Kommentare

Verraten

Im Unterricht, Stufe Sieben, Deutsch, meine Klasse. Obwohl ich schon gut zehn Minuten über das heutige Unterrichtsthema referiere, finden Frederik und Volkan keinerlei Interesse an dem von mir Gesagtem. Sie spielen, nun, was machen sie da eigentlich? Frau Falke: Volkan, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 23 Kommentare

Ein Mann von Wert

  Was ich euch jetzt erzähle, fand zu meiner eigenen Schulzeit statt, genauer gesagt in den Endzügen meiner damaligen Schullaufbahn, also in der dreizehnten Klasse. Da wir alle mit großen Augen und klopfenden Herzen auf die Abiturprüfungen blicken, die sechsstündigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 19 Kommentare