Zu meiner Schulzeit VI

Angeregt von Wolfys Erzählung ihrer Schulzeit hat sich auch Nadine zu der ihren geäußert. Dies wollte ich euch nicht vorenthalten, womit wir bei Part VI der Reihe „Zu meiner Schulzeit“ wären. 

 

 

 

 

 

 

Ich kann Wolfy echt verstehen. Mir wäre es fast ähnlich gegangen. Auch ich war eine “ruhige, hilfsbereite Schülerin” (O-Ton so ziemlich alle Zeugnisse, die ich je bekommen hab). Ich hatte nur Glück. Meine beste Freundin in der Grundschule war sehr beliebt, dadurch war ich automatisch geschützt.

In den 2 Jahren Hauptschule waren noch einige von meiner alten Klasse da (die beste Freundin nicht mehr, die war aufm Gymnasium), und einmal eingeübte Verhaltensweisen “wir tun Nadine nix” blieben bestehen. In den 4 Jahren Realschule hatte ich wiederum Glück. Als es losging mitm Mobbing hab ich dem Rädelsführer (der war 16 und in der 7. Klasse…) übelst gegen das Schienbein getreten. Ja, es mag nicht richtig gewesen sein, aber ich war 13 und es kam mir richtig vor. Er ist ein paar Tage gehinkt und es war erstmal Ruhe.

Und im Laufe der 7. Klasse hab ich mich mit einem Jungen angefreundet, den ich schon etwas länger kannte. Nicht im Sinne von “hihi die sind verliiiiebt” sondern eben im Sinne von Freundschaft. Wir hatten außerhalb der Schule einen sich z. T. überschneidenenden Freundeskreis. Jedenfalls war er der, der in unserer kompletten Jahrgangsstufe das Sagen hatte, die kompletten 4 Jahre. Mit dem hat sich keiner angelegt, und es wär was passiert, wäre mir was passiert.

Wenn ich den Text von Wolfy so lese, ist das wie mein Paralleluniversum. Was gewesen sein hätte können, wenn…

Über Frau Falke

Eine Junglehrerin bloggt über ihren Schulalltag in Klassenräumen und Lehrerzimmern, die Eskapaden der Schülerschaft und die Erlebnisse mit dem einen oder anderen Kollegen.
Dieser Beitrag wurde unter Zu meiner Schulzeit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zu meiner Schulzeit VI

  1. nadineswelt schreibt:

    Reblogged this on nadineswelt und kommentierte:
    Frau Falke hat hier einen kleinen Lebensabschnitt von mir gepostet. Ich habe mir überlegt, ob ich diese Zusammenfassung in meinem Blog irgendwann mal fortsetze, ob es spannend ist zu lesen, wie ich eine (meiner Meinung nach) durchaus selbstbewusste, klar und deutlich auftretende Person werden konnte. Aber hier erstmal ein anderer Teil meines Lebens.

  2. Pingback: Zu meiner Schulzeit…. | ѕσνιєℓ zuм тнємα ѕcнuℓє

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s