Klarkommen

In der Schule brennt die Luft. Nicht wortwörtlich, wobei die wahrscheinlich noch weniger schlimm wäre als das, was am Freitag passiert ist. Krise hoch drei, dabei wollten wir doch  nur ins Pfingstwochenende starten. Wie vermessen von uns…

Das Ende vom Lied ist, dass wir uns noch am späten Abend, als wir endlich aus der Schule entlassen wurden, zur Strategiebesprechung trafen und ich eine Klassenfahrt mache. Ab Sonntag. Und damit bin ich noch am Besten weggekommen…

Sobald es sich ergibt, werde ich euch berichten, dass man aus diesen Zeilen nicht schlau wird, merke ich selbst. Und überhaupt habe ich gerade nicht den Kopf frei irgendwie in Worte zu fassen, was passiert. Denn wie eine Schülerin so richtig feststellte:

Frau Falke kommt gerade gar nicht drauf klar.

Advertisements

Über Frau Falke

Eine Junglehrerin bloggt über ihren Schulalltag in Klassenräumen und Lehrerzimmern, die Eskapaden der Schülerschaft und die Erlebnisse mit dem einen oder anderen Kollegen.
Dieser Beitrag wurde unter Ärgernis abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Klarkommen

  1. theni schreibt:

    Tja, dann wohl viel Spaß mit der Klassenfahrt…
    Nein, im Ernst, du machst mir Sorgen. Wenn es irgendetwas gibt, was man für dich tun kann, sag bescheid. Wenn das alles schon so schlimm ist, dass die Schüler das bemerken… Pass auf dich auf, liebstes Fälkchen!
    Theni

    • Frau Falke schreibt:

      DU weißt, dass ich dir es sagen würde, wenn du mir helfen könntest, und ebenso, dass ich dieses Angebot sehr schätze. Dass die Schüler es dieses Mal bemerkt haben, ist jedoch im Gegensatz zu sonst kein Alarmzeichen – bei den Kollegen sah es verfassungstechnisch ähnlich aus. 😉

  2. nadineswelt schreibt:

    Oh je, das hört sich irgendwie gar nicht gut an. Man kann zwar nicht wirklich verstehen, was Dich bedrückt, das stimmt, aber man kommt soweit mit, dass es NICHT GUT ist.

    • Frau Falke schreibt:

      Ich war auch zu durcheinander um das deutlich zu äußern, vor allem aber fehlten einige Teile. Dass es dennoch verständlich war, freut mich. Mittlerweile kennt ihr mich wohl auch einfach ziemlich gut…

  3. Nicole schreibt:

    Sie machen eine Klassenfahrt? Spontan?
    Ist es ein positives „nicht darauf klar kommen“ oder ein negatives?
    Ich bin gespannt und drücke die Daumen, dass sich das wirwar bald ordnet! 🙂
    ganz liebe Grüße

    • Frau Falke schreibt:

      Es war ein negatives, aber es hat sich alles geregelt. Manchmal ist es im ersten Moment eben doch schlimmer als man es am Ende bewerten würde.

  4. Jürgen schreibt:

    Ja: ???????

  5. Nobelix schreibt:

    Das klingt ganz so, als würdest du die Feuerwehr sein…die einspringen und den Tag retten muss.
    Bewahre dir einfach einen kühlen Kopf und Übersicht, und dann wird das schon gar nicht mehr so schwer sein mit dem klarkommen. Das auch noch in Worte zu fassen, ist gar nicht nötig. Du machst das schon 🙂

  6. michael schreibt:

    Dann erholen Sie sich bei der Klassenfahrt, die Krise wird ja wohl nicht mitfahren.

  7. grundschulkletterei schreibt:

    Ich hoffe die Klassenfahrt ist heil überstanden worden und angenehmere Tage kommen auf dich zu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s