Gesprächsstoff

 

„Frau Falke, Sie machen mich echt fertig.“ erklärt mir Frau Donke, die ich zufällig auf  dem Gang getroffen habe. Ich habe sie die letzte Woche kaum zu Gesicht bekommen, zumindest bilde ich mir das ein.

Überrascht sehe ich die Kollegin an, der ich -zumindest meines Wissens nach- nichts getan habe. „Weshalb das?“

„Nun, ich war doch mit meiner Neunten auf Klassenfahrt,“

Deshalb hatte ich frei, stimmt, die Klasse war gar nicht einen Ausflug machen, sondern auf Klassenfahrt! Und genau aus diesem Grunde habe ich die Kollegin auch so lange nicht mehr gesehen.
So klärt sich das also, ist ja schön.

„und wissen Sie, von wem die gesprochen haben, kaum, dass wir fünf Minuten im Bus saßen?“ Frau Donke sieht mich mit schiefgelegtem Kopf an.

Abwarten ist nicht so meine Stärke. Habe ich das schon erwähnt?

„Von Ihnen.“

Hmm.

„Und wissen Sie, von wem die noch immer gesprochen haben, als wir dreieinhalb Stunden später in der Jugendherberge ankamen?“ Sie lächelt vielsagend.

Ich hebe die Augenbraue.

„Von Ihnen.“

Ich sehe sie an, werde rot und weiß mal wieder nicht so richtig, was ich sagen soll.
Komplimente von Kollegen sind eine solche Rarität, dass ich, wenn ich sie bekomme, derart über deren Existenz schockiert bin, dass es mich unfähig macht vernünftig darauf zu reagieren.
„Ach?“

„Ja, Sie scheinen wirklich Eindruck gemacht zu haben.“

Sie nickt mir zu und geht, ich steige die Treppen hoch und lasse mich im Lehrmaterialraum auf die Couch sinken.

Da beschleicht mich ein nagender Gedanke.

Was, um Himmels Willen, gibt es alles über mich zu erzählen, dass die dreieinhalb Stunden über mich sprechen können?

Ich meine, was wissen die über mich?
Über was reden die?
Soviel habe ich mir bis jetzt doch noch nicht an Aktionen geleistet, über die man sprechen könnte, oder?

 

Es grüßt ganz lieb
Frau Falke

P.S.: Oh Gott, ich will gar nicht wissen was die reden. Bloß nicht. Bloß nicht.

Über Frau Falke

Eine Junglehrerin bloggt über ihren Schulalltag in Klassenräumen und Lehrerzimmern, die Eskapaden der Schülerschaft und die Erlebnisse mit dem einen oder anderen Kollegen.
Dieser Beitrag wurde unter Unschuldsblick abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Gesprächsstoff

  1. theni schreibt:

    Ach Fälkchen… Es gibt auch Schüler, die drei Stunden lang gutes über ihre Lehrer reden…. 😉 ich kenn da so ein komisches blondes Wesen, das jeden Freitag stundenlang mit so ein paar anderen komischen Wesen über ihre Lehrer redet – meist tatsächlich nur Gutes… 😉 (okey, meine Freundin kann den Dialekt der Lehrerin aus dem Erzgebirge perfekt nachmachen, das sorgt auch immer für Spaß… 😀 )
    Und wieso sollten deine Schüler über dich lästern? Bei dir dürft das doch höchstens auf ein „das Thema vom Unterricht ist total bescheuert,, aber dafür kann das Fälkchen ja nix, die ist total nett!!!!“ raus laufen… ;D

  2. theomix schreibt:

    Ich könnte aus Solidarität einen Gesprächskreis gründen, in dem wir über Frau Donke reden.

  3. krizzydings schreibt:

    ich kann zb menschen, die nicht neugierig sin garnicht nachvollziehen ;-P wahrscheinlich schreibt hier der absolute promi der schule

  4. ullli23 schreibt:

    Off-Topic, aber mir brennt die Frage schon länger unter den Nägeln: Ist es eigentlich Zufall oder Absicht, dass man bei dem Namen Donke an Esel denken muss? 😉

  5. nadineswelt schreibt:

    Ich glaub, sie schwärmen, dass Du ganz toll bist! So würde ich das jetzt einschätzen, von der Ferne.

  6. Frau Falke schreibt:

    Schüler, die positiv über ihre Lehrerin reden? Ernsthaft, Theni? 😉

  7. B wird Lehrerin schreibt:

    Vielleicht haben Sie Ihren Blog gefunden 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s