Sprachlos vor den Schülern

Sprachlos vor den Schülern

 

 

Und dann bekomme ich gezeigt, dass es auch egal ist, auf positive und negative Weise. Schüler und Kollegen. So viel zum Thema Schule.

 

Die erste Klasse, die ich wider besseren Wissens betrete, eine Zehnte, stellt mich vor ein großes Problem: Wie soll ich mit denen den geplanten Unterricht durchführen, wenn ich nicht einen Laut über die Lippen bekomme?

Also schreibe ich erst einmal an die Tafel, schließlich ist Schrift ein tolles Kommunikationsmittel.

  Guten Morgen liebe Zehn d, heute habe ich keine Stimme.
Das amüsiert die Schüler natürlich.

Sie fragen, ob ich das ernst meine.
Nee, ist ein Spaß. Weil es so lustig ist alles aufschreiben zu müssen.

Das finden die Schüler auch. Deshalb mache ich schnell weiter.
Holt mal eure Bücher raus.

Sie grinsen noch immer, aber sie machen, was ich ihnen sage…äh…schreibe.
Ihr lest jetzt bitte der Reihe nach, bis wir das fünfte Kapitel beendet haben.

 „Wer soll anfangen?“ fragen sie und lachen.
„Lasst sie in Ruhe, Leute, Frau Falke ist auch so schon gestraft genug, so ohne Stimme.“ zeigt Thekla als einzige Mitleid.

Ich sehe in die Runde, suche mir ein Opfer. Am besten den, der am lautesten lacht.
Tobias

„Och Mann.“ beschwert sich der.
Lies!

Und tatsächlich funktioniert es, sie lesen gemeinsam das Kapitel bis zum Schluss und ich muss mir überlegen, ob ich nicht hingehen sollte und die Fragen anschreiben, die ich ausgearbeitet habe. Das würde dann aber Ewigkeiten dauern, worauf ich keine große Lust habe. Also doch Variante zwei.

 Liza wird mit euch den Fragenkatalog durchgehen.
Scheint akzeptiert.
Danke.

Ich melde mich daraufhin bei unserem Konrektor ab, der sich in die Oberstufenbücherei zurückgezogen hat. Der Ruhe wegen. Gehe zum Arzt. Schon wieder.
Genieße den Nachmittag.

Es grüßt ganz lieb
Falke

Über Frau Falke

Eine Junglehrerin bloggt über ihren Schulalltag in Klassenräumen und Lehrerzimmern, die Eskapaden der Schülerschaft und die Erlebnisse mit dem einen oder anderen Kollegen.
Dieser Beitrag wurde unter Einfach nur schön abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sprachlos vor den Schülern

  1. Nadine schreibt:

    Super gemacht! Und die Schüler müssen ganz schönen Respekt vor Dir haben, wenn das funktioniert!

  2. Pingback: Sprachlos vor den Kollegen | sovielzumthemaschule

  3. PMK74 schreibt:

    Gut gelöst. Mal wieder Einsatz praktischer Intelligenz – wie schon bei der Story mit dem Schrank. 🙂

    So was geht wohl nur mit netten Schülern, bei aggressiven Klassen stelle ich mir das schwierig vor.

  4. Inch schreibt:

    Oh, gute Besserung!

  5. Pingback: Zu welchen Typ Lehrer Frau Falke gehört und warum sie das nicht selbst bestimmen kann | sovielzumthemaschule

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s