Verraten

Im Unterricht, Stufe Sieben, Deutsch, meine Klasse.
Obwohl ich schon gut zehn Minuten über das heutige Unterrichtsthema referiere, finden Frederik und Volkan keinerlei Interesse an dem von mir Gesagtem. Sie spielen, nun, was machen sie da eigentlich?

Frau Falke: Volkan, was um Himmels Willen macht ihr denn da?

Er beginnt zu grinsen.
Volkan: Wir spielen Luftgitarre.

Frederik: Wir sind nämlich eine Air-Band.

Frau Falke: Ist das wirklich nötig?

Volkan: Natürlich, wir sind schließlich eine Air-Band.

Ich schüttele den Kopf, was soll ich auch auf so etwas antworten?
Da habe ich den Geistesblitz überhaupt.

Frau Falke: In meiner Klasse herrscht absolutes Air-Band-Verbot.

Die Jungen blicken mich mit offenen Mündern an. Dann beginnt ein regelrechtes Auffahren in der Klasse.

Volkan: Wie cool, Sie gucken Scrubs!

Sean: Ich sage doch Sie sind total genial.

Nadja: Ich wusste gar nicht, dass Sie auch Scrubs sehen!

Ich hebe die Hände, beschwichtigend.
Frau Falke: Leute, bitte, ich…

Natürlich komme ich nicht weiter, also nicke ich einfach und gebe mich geschlagen.
Frau Falke: In Ordnung, ihr habt mich erwischt, ich habe mich verraten. Manchmal verbringe auch ich meine Freizeit mit Fernsehen.

Frederik: Da müssen Sie aber schon öfter sehen, wenn Sie das zitieren können.

Frau Falke: Ja, in Ordnung, ihr habt gewonnen. Können wir jetzt bitte wieder zu Aesop und „Der Löwe und die Maus“ zurückkehren?

Sean: Können wir nicht bei Scrubs bleiben? Das macht wenigstens Spaß.

Frau Falke: Ach, und mein Unterricht nicht oder wie?

Sean: Schon, aber nicht so sehr.

Ich werfe ihm einen tadelnden Blick zu, schüttele den Kopf und lehne mich gegen das Pult, weil ich irgendwie nie gelernt habe mich einfach nur ruhig hinzusetzen.

Frederik: Außerdem ist Scrubs total super.

Nele: Och bitte, Frau Falke.

Und irgendwie gebe ich mich erneut geschlagen.
Frau Falke: In Ordnung, Leute. Kann mir denn dann jemand sagen, was Scrubs ins Deutsche übersetzt bedeutet?

Stille.

Frau Falke: OP-Bekleidung.

Stille.

Frau Falke: Das, was die Ärzte während den Operationen tragen, das Krankenhauspersonal.
(Fuchtele mit den Händen rum.)
Stille.
Frau Falke: Carla trägt es in rosa, JD in blau und Turk in grün…?

Ach so. Jetzt verstehen sie was ich meine.

 

Lustig, ganze Scrubsfolgen können sie aus dem Gedächtnis zitieren, aber den Namen ihrer Lieblingsserie verstehen sie nicht.

 

Es grüßt ganz lieb
Frau Falke

P.S.: Ich sollte aufhören auf die Stimmen in meinem Kopf zu hören, vor allem, wenn sie irgendwelches Fernsehprogramm zitieren.

P.P.S.: Kein Fernsehen mehr für Frau Falke vor der Schule.

Advertisements

Über Frau Falke

Eine Junglehrerin bloggt über ihren Schulalltag in Klassenräumen und Lehrerzimmern, die Eskapaden der Schülerschaft und die Erlebnisse mit dem einen oder anderen Kollegen.
Dieser Beitrag wurde unter Irgendwie süß abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Verraten

  1. sunshinemuffin schreibt:

    Scruuuuuubs! 😀
    Und es ist doch immer wieder schön, zu entdecken, dass auch Lehrer ein Privatleben haben und zum Beispiel Fernsehen gucken^^

    • Frl. Rot schreibt:

      Und wie wir das tun!
      Ich z.B. bin ab Donnerstag, 20:15 Uhr nicht mehr erreichbar. Für zwei oder drei Stunden (ich muss das Gesehene ja auch mit der besten Freundin analysieren und besprechen).

      P.S.:
      Dr Cox: “Du willst mir also mitteilen, dass du dich gegenwärtig mit einem Problem rumschlägst, das hunderprozentig dein Problem ist und das du gerne zu meinem Problem machen willst. Aber ich sag dir mal, welches Problem ich damit habe. Es ist nicht mein Problem!”

    • Frau Falke schreibt:

      Priva….was? o.O

      • sunshinemuffin schreibt:

        Frl. Rot: „Dr. Cox: Ja, ihre Mitteilung hab ich erhalten und eigentlich wollte ich sie wegwerfen, aber dann hab ich mir gedacht, dass das einfach zu wenig wäre. Also habe ich einen Strohdoppelgänger von ihnen gebastelt, ihm meinen OP-Kittel umgehängt mit ihrer Mitteilung in der Tasche, und die Nachbarskinder eingeladen, um das Ding abzufackeln und mit Stöcken darauf einzudreschen. “ 😀
        Dr Cox ist genial.

        Frau Falke: Das, was du in der Lehrergarderobe verbringst 😉

  2. littlemissbad schreibt:

    Oh ja, die Stimmen im Kopf… und die Videos dazu…;-)

  3. runninggag schreibt:

    während ich den stimmen in meinem kopf lausche schaue ich immer nach rechts oben, so wie JD wenn er sich was einbildet.

    und: Dr.Cox:Flachzange, du könntest nur noch unproduktiver sein, wenn du die Wand selbst wärst, an der du dich abstützt, aber dann würdest du noch einen Vollidioten brauchen, der sich an dir abstützt damit du dir denken kannst: Was für ein unproduktiver Idiot!

  4. Frl. Rot schreibt:

    Und die Tagträume. Ich hatte heute auch einen. Von Herrn Bühle und mir.

  5. Miss M. schreibt:

    du musst nur aufpassen, dass du nicht anfängst, deine Schüler mit Mädchen-Vornamen anzusprechen…undzwar ALLE!

  6. pausenkaffee schreibt:

    Scrubs. Ich sag nur: „Pflegefall…!!“ 😉

  7. runninggag schreibt:

    Manchmal hat man auch den Eindruck, es gibt viele Menschen wie den armen alten GOMER, der immer nur „Mayonaise“ sagt…. davon gibts doch bestimmt auch bei den Schülern einige

  8. ullli23 schreibt:

    Naja, ich muss gestehen ich hatte auch erst lange, nachdem ich die Serie zu lieben begann, mal bei LEO geschaut, was der Name bedeutet. Bekomme ich jetzt etwas Verachtung? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s