Sachertorte

Vor ein paar Tagen saß ich nichts Böses ahnend in einer der Reihen zwischen meinen Schülern und ließ eine der Siebtklässlerinnen gerade vorne an der Tafel ihre Hausaufgaben vorstellen, da öffnete nach einem kurzen Klopfen Kollege Krüger die Tür.
Er, eigentlich ein ganz lieber, hatte die letzte Zeit Stress mit seiner Frau- und war dementsprechend gut gelaunt.

Herr Krüger lässt also seinen Blick über die Schülerköpfe hinweg gleiten. „Na super, und einen Lehrer habt ihr auch nicht. Wo sind denn die ganzen Kollegen, die sich über ihre vielen Vertretungsstunden beschweren?“

„Naja,“ räume ich ein, „eigentlich haben sie schon einen Lehrer,“

Harsch werde ich unterbrochen: „Sei ruhig, wenn der Keks spricht haben die Krümel zu schweigen!“

Das sieht der Frau-Falke-Krümel aber anders. „Es kann ja sein, dass die Krümel schweigen, wenn der Keks spricht, die Sachertorte wird sich aber ganz sicher nicht den Mund verbieten lassen!“

Der Kollege sieht mich erschrocken an und wird rot. Er nuschelt noch etwas von „Hausaufgaben zur nächsten Stunde“, legt dem erstbesten Kind den Stapel Kopien auf den Tisch und flüchtet aus der Klasse.

Ich für meinen Teil lächel, als hätte mich die Verwechslung amüsiert, und bitte die Schülerin vorne fortzufahren.
Eigentlich aber nehme ich mir vor mich nie wieder in die Schülerreihen zu setzen und bin den Rest des Tages sauer über diese Krümel-Keks-Geschichte. Seine schlechte Laune soll er mal nicht an uns auslassen, echt.

 

Heute wiederum komme ich genervt von der Neunten und erschöpft vom ewigen Diskutieren aus der zweiten Stunde ins Lehrerzimmer- und was erblicke ich da, thronend über allem und jedem, auf meinem Platz stehend?

Ein Stück Sachertorte auf weißem, glänzendem Pappteller mit aufgebauschter durchsichtiger Folie drüber, wie man das von Blumensträußen kennt.

Ein liebevoll eingepacktes Geschenk, ein Schmuckstück, das trotz der gierigen Blick meiner Kollegen dort auf mich wartet.

Da war mein ganzer Stress vergessen, ich genoss meine Sachertorte und erfreue mich des Lebens. Yammi!

Es grüßt ganz lieb,
Frau Falke

P.S.: Ich werde mich doch wieder hinten in die Reihen setzen. Sollen sie mich doch verwechseln, irgendwann bin ich alt genug um als Lehrerin erkannt zu werden. Und dann werden sie alle neidisch sein, wie gut ich mich „gehalten“ habe.

Advertisements

Über Frau Falke

Eine Junglehrerin bloggt über ihren Schulalltag in Klassenräumen und Lehrerzimmern, die Eskapaden der Schülerschaft und die Erlebnisse mit dem einen oder anderen Kollegen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Sachertorte

  1. sunshinemuffin schreibt:

    Danke.
    Danke für das Lächeln, das ich beim Lesen im Gesicht hatte 🙂
    Sowas hab ich grad gebraucht. Frau-Falke-Krümel 😀
    Und die Art der (Entschuldigungs-)Geschenk ist doch wirklich nett, da hätte ich mich auch gefreut 😉

  2. pausenkaffee schreibt:

    Dir ist schon klar, dass ich dich ab heute nur noch Krümel (mit allen dazu möglichen Verniedlichungen) nennen werde?

  3. Frl. Rot schreibt:

    Gut gekontert!
    Sei froh über das jugendliche Aussehen. Ich bin es mittlerweile auch. Obwohl ich bei jeder Pausenaufsicht erst einmal erklären darf/muss, warum ich den ein oder anderen Schüler auf die Hofregelungen aufmerksam machen kann. 🙂

    • Frau Falke schreibt:

      Eigentlich bin ich es ja auch…immerhin verschafft es mir Kuchen. 😉
      Aber es ist halt manchmal nervig. In der Pause (Wie bei „Die kriegen eh nichts mit“), aber auch bei Schulveranstaltungen etc.
      Den Tag, an dem ich auf einen Abiball gehen kann und eindeutig als Lehrkraft identifiziert werde, werde ich feiern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s