Schlagwort-Archive: Kollege

Arboretum

  An diesem Morgen steht er vor meiner Wohnungstür und sieht mich an. Er sieht ausgeruht aus, ganz anders als ich mich fühle, und ich bin sowieso verwirrt, dass er hier ist. Ich habe nichts erzählt, und gesehen hat er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einfach nur schön | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Der Schimmeljoghurtplan des Titanic-Geigers

Nichts Böses ahnend verlasse ich heute zum Ende der ersten großen Pause das Lehrerzimmer, in dem es soeben zu einem Eklat gekommen war, weil jemand einen Joghurt weggeschmissen hat, der zwar schon seit gut eineinhalb Monaten abgelaufen war, aber irgendjemandem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gespräch des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 26 Kommentare

Entführung

    Stefan steht vor meiner Haustür und blickt mich an. Er trägt sommerliche Sachen, sein Haar ist noch nass vom Duschen, sein Gesicht ist irgendwie anders als sonst. Er schüttelt den Kopf, während er eintritt, und setzt sich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gespräch des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 14 Kommentare

Reden wir nicht

  Ich bin eingeladen worden von Nicolas mit ihm heute Abend einen Wein trinken zu gehen und mich ein wenig zu unterhalten. Meine Stimme klänge wieder so komisch, das wäre ja nicht zu ertragen. Wie könnte ich so traurig sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärgernis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Denk darüber nach

„Darf ich dir einen Kaffee anbieten?“ erkundige ich mich bei ihm und stelle Nicolas Clemens wenig später eine dampfende Tasse vor seine aufgestützten Unterarme. Er hat die Hände ineinander gelegt, auch wenn er lächelt, wirkt er irgendwie anders. Sein Besuch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ein ernstes Wort | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 20 Kommentare

Die Bücher des Herrn Dr. Thomes

Als ich vor einigen Jahren ein Praktikum an seinem Gymnasium machte, schloss mich Herr Dr. Thomes sofort ins Herz. Er mochte meine Begeisterung für Literatur und auch die Romane, die ich schrieb, er förderte meine Gedichte durch seine Kritik und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ein ernstes Wort | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Ferien beim Pausenkaffee

Seid gegrüßt ihr Lieben! Heute findet ihr mich mal nicht auf meinem Blog, sondern -ganz wie es sich in den Ferien gehört- bei einem ganz netten Freund, dem Pausenkaffee. Schaut doch dort einfach mal rein, es würde mich freuen. :] … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Na dann

Der Kollege Helfrich steht in der Pausenhalle, er hat eigentlich draußen Aufsicht, dort ist es ihm aber zu kalt. Von mir aus, da kann er mir halt hier drinnen helfen das Schlimmste zu verhindern. Aber Moment- der Kollege Helfrich steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dumm gelaufen | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Selbst Schuld…

…kann man da nur sagen.   Allgemein bekannt sollte mittlerweile mein äußerst ausgeprägter Drang sein mich vor von mir gern gesehenen Kollegen möglichst lächerlich zu machen. Als mir heute Mittag also Nicolas Clemens entgegen kommt, wittere ich meine große Chance. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die lieben Kollegen, Unschuldsblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare

Kompliment

„Du bist auch nie da wenn man dich braucht.“ erklärt der Kollege Tarsmus mir mit schwer zu deutendem Blick, als ich ihn im Flur am Fahrstuhl treffe.  Morgendliche Begrüßungen sind ja nicht so mein Ritual, das ist wohl war. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwie süß | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Unter Drogen

Ich habe da einen Kollegen, den will man eigentlich nicht in seiner Klasse haben. Das liegt aber nicht daran, dass der Mann unsympathisch wäre oder so etwas, sondern lediglich daran, was er mit den Schülern macht, die er im Unterricht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die lieben Kollegen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 15 Kommentare

“Unfassbar” ist genau das richtige Wort

  Der Kollege am Telefon ist verärgert, was ich verstehen kann. Ihm ist ein Fehler unterlaufen, der nicht hätte passieren dürfen, und nun hatte er große Not das alles wieder zu berichtigen. Endlich hatte er es geschafft und glaubte es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dumm gelaufen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Und täglich grüßt Hedwig

Es gibt Tage, an denen überkommt mich nach dem Betreten der Klasse dieses unbändige Gefühl sofort wieder aus der Tür zu stürzen und so weit wie möglich fort zu rennen. Heute ist auch wieder so ein Tag. Schon auf dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärgernis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 10 Kommentare